Die Om, Oida Methode | Eva Karel | Brutstätte für Yoga, Text & Bild

Yogaausbildung

Die Om, Oida Methode

Hier ein kleines Ankündigungsvideo - ist zwar schon 1 Jahr alt, gilt aber alles auch für die Folgelehrgänge :)

Mein Ansatz, euch zu lehren

Ich könnte euch jetzt das typische G’satzl hinschreiben. Dass es eine „transformierende Reise zu euch selbst“ wird, während der „die Leidenschaft zum Beruf gemacht wird“ etc. Ich könnte verheißungsvoll prognostizieren, wie spirituell/tiefenwirksam erleuchtet oder zumindest dünn ihr nach dem Jahr sein werdet.

Aber ich sag euch was: Ich werde einfach einen Raum zur Verfügung stellen, in dem wir ein Jahr lang ebenso genüsslich wie authentisch eintauchen können – und zwar bis über beide Ohrwascheln. Ich möchte eine Gruppe begleiten, in der eine durchaus kritische Auseinandersetzung mit der Selbstfindungsindustrie erwünscht ist. Denn was ich unbedingt vermeiden möchte ist ein übergestülptes So-tun-als-ob, ein Erleuchtungshabitus.
Samma uns ehrlich: Der Weg ist das Ziel.

Ich freue mich auf regelmäßiges Tüfteln in der Gruppe, auf stete Wiederholung, sodass vieles in Mark und Bein übergehen kann; auf Einzelstunden mit allen Teilnehmenden, auf intensive Gruppengespräche, auf Interaktion mit den Basistexten. Ich freue mich, wenn ihr euch auch fortgeschrittenen Positionen zuwendet, würde das aber niemals als Grundlage erachten. Ich freu mich darauf, alles aus dem Nähkästchen zu plaudern, was sich für mich als Praktizierende und als Lehrende während der letzten 20 Jahre als schwierig erwiesen hat (und wie ich damit umgehe), was für mich wunderbar ist (und warum). Ich freu mich auf eure Geschichten. Ganz viele absolvieren dieses Jahr zur Vertiefung der eigenen Praxis, viele unterrichten im Anschluss auch.

Registered Yoga Teacher

Zertifizierung

Am Ende der Ausbildung gibt es zwei Abschlussmöglichkeiten: Wenn du alle Aufgaben erledigt hast (dh immer anwesend warst, Hausübungen erledigt und Unterrichtsprotokolle abgegeben hast), erhältst du das 200h-Zertifikat zum*zur Yogalehrenden, welches von der internationalen Yoga Alliance anerkannt ist. Ansonsten bekommst du gerne eine Teilnahmebestätigung.

Om, Oida! 2

OM OIDA!

Die Basis meiner Yogakurse und Workshops. 
Kann man hier kaufen

Lehrende

Mag. Eva Karel
Mag. Eva Karel

(E-RYT500): Lehrgangsleitung
Asanas, Pranayama, Meditation, Unterrichtsmethodologie, Plenumsgespräche, Yogaphilosophie, Lehrpraxis-Supervision

Mag. Daniela Strobl
Mag. Daniela Strobl

wird vertiefend Pranayama, Philosophie, Meditation und Anatomie unterrichten.

Lena Raubaum
Lena Raubaum

macht Stimmtraining mit euch, weil guter Unterricht immens von einer satten Stimme profitiert.

Lena Maya Turek
Lena Maya Turek

begleitet euch während des Jahres mit zwei 1:1 Sessions zur Vertiefung

Voraussetzungen & Anmeldung

Weil ich glaube, dass Lernen enorm von zwischenmenschlichem Gleichklang profitiert, wird auf Basis eines persönlichen Gesprächs vorab gemeinsam entschieden, ob es „zwischen uns passt“. Du solltest zu Ausbildungsbeginn ca 2 Jahre Yogapraxis hinter dir haben, davon zumindest einige Stunden bei mir (online oder vor Ort). Falls nicht, kannst du trotzdem am Lehrgang teilnehmen, würdest dein Zertifikat allerdings später bekommen. Mein Buch „Om, Oida! Yoga ohne Maskerade.“ solltest du bereits kennen, damit du einschätzen kannst, was auf dich zukommt.

Meine kleine Hündin Fanni wird immer mal wieder mit vor Ort sein, dh es wäre schön, wenn du Hunde gern hast bzw. dich zumindest nicht fürchtest.

Wenn du teilnehmen möchtest, schick mir bitte ein Mail an info@evakarel.at und erzähl, warum du gern diese Ausbildung zum*zur Yogalehrenden absolvieren möchtest.

 

(Ganz oben findest du noch viele weitere Infos unter "Die Om, Oida-Methode", "Ablauf" und "Kursdetails")

Basisliteratur

Om, Oida II. Yoga lehren ohne Maskerade.
Karel, Eva (2020) Om, Oida II. Yoga lehren ohne Maskerade. Wien: punktgenau.
Yoga-Anatomie: Ihr Begleiter durch die Asanas, Bewegungen und Atemtechniken.
Kaminoff, Leslie; Matthews Amy (2013) Yoga-Anatomie: Ihr Begleiter durch die Asanas, Bewegungen und Atemtechniken. München: riva.
Yoga Body. The Origins of Modern Posture Practice.
Singleton, Mark (2010) Yoga Body. The Origins of Modern Posture Practice. Oxford, New York: Oxford University Press.
Weibliche Weisheit vom Dach der Welt. Belehrungen über praktischen Buddhismus.
Tenzin Palmo, Ani (2002) Weibliche Weisheit vom Dach der Welt. Belehrungen über praktischen Buddhismus. Freiamt im Schwarzwald: Arbor.
Was Yoga kann. Wann es wirkt. Warum es heilt. Wie es erforscht wird.
Luczak, Hania (2014) Was Yoga kann. Wann es wirkt. Warum es heilt. Wie es erforscht wird. In: Geo. Die Welt mit anderen Augen sehen, Juni 2013, S. 32-48
Seizing the Whip: B. K. S. Iyengar and the Making of Modern Yoga.
Shaw, Eric (n.d.) Seizing the Whip: B. K. S. Iyengar and the Making of Modern Yoga.
Paths to God. Living the Bhagavad Gita.
Dass, Ram (2004) Paths to God. Living the Bhagavad Gita. New York: Three Rivers Press.
Om, Oida. Yoga ohne Maskerade.
Karel, Eva (2018) Om, Oida. Yoga ohne Maskerade. Wien: punktgenau.
< >

Feedback Ausbildung

„Vielen lieben Dank euch beiden für all das, was von euch da hineinfließt, an Zeit, Wissen, Herz. Ich bin so beeindruckt davon, wie alles ineinandergreift, wie wohlüberlegt alles ist.“

Feedback Ausbildung

„Mein Herz ist voll, mein Körper auch. In mir drinnen ist eine Ruhe und Klarheit wie selten zuvor.“

Feedback Ausbildung

"Ganz egal ob man vor hat Yoga zu unterrichten oder einfach nur seine Yogapraxis vertiefen will, bei Eva ist man bestens aufgehoben. Besonders schön fand ich, dass man mit einem bunt zusammengewürfelten Haufen an Menschen und immer mit denselben wunderbaren Menschen ein Jahr lang werkelt, sich mit der Yogaphilosophie, Pranayama und Anatomie auseinandersetzt und an Positionen tüftelt – das hatte für mich eine ganz besondere Qualität. DANKE!"

Feedback Ausbildung

„Unsere Körper sind unendlich weise. Eva und Dani wissen diese Weisheit freizulegen und helfen uns beim Entschlüsseln. Hinschauen, aber nicht dramatisieren. Eine Lebensschule. Sthira und Sukha. So kann das Leben gelingen.“

Feedback Ausbildung

"Das hier war nicht bloß eine Ausbildung zur Yogalehrerin. Es ging bei weitem nicht nur ums Ausüben und Anleiten von Asanas, es ging weit darüber hinaus. Sicher waren da Körperhaltungen, aber mindestens genauso wichtig sind hier auch die Geisteshaltungen, vor allem gegenüber uns selbst. Das Nachsichtige, Gemütliche und Liebevolle - all das hört nicht auf, sobald ich die Yogamatte verlasse, sondern ich versuche es, mich in allen Lebensbereichen daran zu erinnern."

Feedback Ausbildung

„Warum diese Yoga-Ausbildung für mich gut ist? Um Poesie in mein Leben zu bringen. Um mich und meinen Körper besser kennenzulernen. Um Kraft und Zutrauen aufzubauen. Um mir selber mit Humor und Selbstliebe zu begegnen.“

Feedback Ausbildung

"Vielen Dank liebe Eva für diese tolle und mit so viel Hingabe gestaltete Yogalehrer:innen-Ausbildung. Du hast es mir ermöglicht mich auf eine spannende und schöne Reise zu begeben, mich selber besser kennen zu lernen und die Komfortzone zu verlassen. Ich blicke so gerne auf diese Zeit zurück und möchte sie nicht missen."

Feedback Ausbildung

„Ich gehe anders, als ich gekommen bin. Nicht verändert, sondern freigelegt, ganz bei mir.“

Feedback Ausbildung

„Freewriting und Yoga – perfekte Tools, um aus dem Alltagsgedankenkarussell auszusteigen.“

voriges Slide nächstes Slide